Meine Aufgaben als Finanzminister:
In meiner Funktion als Finanzminister leite ich das Ministerium. Dieses ist zuständig für die Aufstellung des Landeshaushalts und die Rechnungslegung über Einnahmen und Ausgaben sowie die Vermögens- und Schuldenverwaltung des Landes NRW.
Auch für die Umsetzung und Durchführung bestehender Steuergesetze sowie die Begleitung von Gesetzgebungsvorhaben im Bundesrat ist die oberste Steuerbehörde des Landes zuständig.
Mehr zum Finanzministerium unter: https://www.finanzverwaltung.nrw.de

 

Meine Aufgaben als Landtagsabgeordneter:
In meiner Funktion als Landtagsabgeordneter arbeite ich beispielsweise an Gesetzen mit sowie der Wahl des Ministerpräsidenten und anderer Verfassungsorgane. Die Debatte über öffentliche Angelegenheiten fällt ebenfalls in meinen Arbeitsbereich. Die Rechte und Pflichten von einem Mitglied des nordrhein-westfälischen Landtags sind vielfältig. Zu den Rechten eines Abgeordneten gehört das Rederecht, das Fragerecht, das Antragsrecht, das Stimmrecht und das Recht, Gesetzentwürfe einzubringen.
Mehr Informationen zu den Aufgaben finden Sie hier: https://www.landtag.nrw.de/home/der-landtag/abgeordnete-und–fraktionen/die-abgeordneten/rechte-pflichten.html
Darüber hinaus nehme ich zahlreiche Verpflichtungen und Termine in meinem Wahlkreis wahr. Öffentliche Diskussionsveranstaltungen, Referate auf Kongressen, Informationen für Journalisten, Besuche von Unternehmen, Verbänden, Vereinen und Organisationen sind Teil meiner Arbeit. Dabei suche ich immer wieder das Gespräch zu den Bürgerinnen und Bürgern aus meinem Wahlkreis, um Ihre Anliegen in Düsseldorf vertreten zu können.

 

Meine Aufgaben als Vorsitzender der Finanzministerkonferenz:
Der Finanzministerkonferenz gehören die Finanzministerinnen und Finanzminister der 16 Länder an. Sie berät monatlich und koordiniert die Länder in wichtigen haushalts-, finanz- und steuerpolitischen Fragen. Als Vorsitzender leite ich die Sitzungen, bündele die Interessen der Länder und vertrete die Entscheidungen der FMK gegenüber dem Bundesfinanzministerium.
Mehr dazu unter: https://www.land.nrw/pressemitteilung/minister-optendrenk-zum-vorsitzenden-der-finanzministerkonferenz-gewaehlt

 

Meine Aufgaben als Vorsitzender des Finanzausschusses im Bundesrat:
Der Finanzausschuss des Bundesrates (Fz) setzt sich zusammen aus den 16 Landesfinanzministerinnen und Landesfinanzministern. Der Ausschuss berät über alle großen Gesetzgebungsverfahren und ist federführend bei Fragen der Haushalts-, Steuer- und Finanzpolitik.
Mehr dazu unter: https://www.bundesrat.de/DE/bundesrat/ausschuesse/fz/fz-node.html

 

Mein ehrenamtliches Engagement:
Neben den parlamentarischen Aufgaben engagiere ich mich ehrenamtlich.

Hier einige Beispiele:

Mitglied im Kuratorium der Deutsch-Niederländischen Gesellschaft zu Aachen e.V (Homepage: http://www.dng-aachen.eu)
Die Deutsch-Niederländische Gesellschaft zu Aachen (DNG) ist ein Verein, der 1971 gegründet wurde. Ihm gehören Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Bildungseinrichtungen, Behörden sowie Privatpersonen aus beiden Ländern an.
Dieser Verein bemüht sich um eine möglichst enge Zusammenarbeit zwischen deutschen und niederländischen Bürgerinnen und Bürgern, aber auch Vereinen und Behörden entlang der Grenze. Dabei geht es um kulturelle, schulische, wirtschaftliche und soziale Projekte, aber auch um die Unterstützung der Beziehungen im Grenzgebiet der Euregio Maas-Rhein.

• Kuratoriumsmitglied von „Aktion Deutschland Hilft“:
Seit Januar 2020 bin ich als Mitglied im Kuratorium der „Aktion Deutschland Hilft“ tätig. Dieses Bündnis renommierter deutscher Hilfsorganisationen verfolgt das Ziel, eine noch effizientere Verwendung von Spendengeldern zu erwirken und Menschen in Not gemeinsame, schnelle und koordinierte Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Hilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit weiter zu optimieren.
Dem Bündnis gehört auch das in Tönisvorst ansässige Medikamentenhilfswerk action medeor an, in dem ich mich seit vielen Jahren im Beirat engagiere. Thematisch bin ich dort für den Bereich Europa und Internationales zuständig. Zudem unterstütze humanitäre Hilfsorganisationen auch auf der politischen Ebene.
Unter dem gemeinsamen Spendenkonto DE62 3702 0500 0000 1020 30 ruft das vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) geprüfte und dem Deutschen Spendenrat angehörige Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“ zu solidarischem Handeln und Hilfe im Katastrophenfall auf.

• Mitglied im Beirat von Action Medeor, Tönisvorst (Homepage: http://www.medeor.de)
Das Medikamentenhilfswerk Action Medeor ist die „Notapotheke der Welt“. Überall dort, wo Menschen hungern, von Naturkatastrophen bedroht sind und über keine Gesundheitsversorgung verfügen, unterstützt dieses Hilfswerk seit Jahrzehnten mit Medikamenten, logistischer Unterstützung und wertvollen Kontakten die Hilfsbedürftigen. Im Beirat stelle ich meine Erfahrungen und Kontakte zur Verfügung, um Action Medeor bei dieser humanitären Aufgabe zur Seite zu stehen.

• Kuratoriumsvorsitzender der Adalbert-Stiftung, Krefeld (Homepage: http://www.adalbert-stiftung.de)
Im Mai 2021 bin ich zum Vorsitzenden des Kuratoriums der Adalbert-Stiftung ernannt worden. Die in Krefeld ansässige Stiftung, benannt nach dem christlichen Missionar Adalbert von Prag, wurde 1989 gegründet. Sie bemüht sich seit dem Fall der Mauern und des Kommunismus in Mittel- und Osteuropa darum, eine Brücke für Völkerverständigung und das Miteinander Europas, vor allem im Verhältnis von Deutschland zu Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn zu sein und dadurch an einem dauerhaften Zusammenwachsen ganz Europas mitzuwirken. Alle zwei Jahre wird der Adalbert-Preis verliehen.