Landesbetrieb will bei Straßenschäden L 39 nacharbeiten

Dr. Marcus Optendrenk A4 cmyk

Die Landesstraße 39 im Bereich Vinkrath soll jetzt doch noch einmal weiter repariert werden. Das hat der Landesbetrieb Straßen jetzt dem Landtagsabgeordneten Dr. Marcus Optendrenk mitgeteilt.

Nach den Sanierungsarbeiten des Jahres 2013 hatten die Anwohner sich darüber _20151111_10292604_20151111_10285807beschwert, dass der Zustand nicht besser geworden sei, sondern eher schlechter. Der Leiter der Regionalniederlassung Niederrhein des Landesbetriebs, Thomas Ganz, teilte Optendrenk jetzt mit, dass aufgrund von Baumängeln in diesem Jahr bereits eine erste Schadensbeseitigung erfolgt sei, die die Firma auch bezahlen musste. Die noch erkennbaren Abweichungen in der „Ebenflächigkeit“ seien aber noch innerhalb der Toleranz und müssten daher akzeptiert werden. Es werde aber dennoch nicht dabei bleiben.

Ganz schreibt wörtlich: „Die Regionalniederlassung Niederrhein beabsichtigt, die angesprochenen Bereiche mittels Feinfräse nochmals zu bearbeiten, um diese Unebenheiten zu beseitigen. Danach wird es in der ersten Zeit beim Überfahren der Fräsflächen zu Abrollgeräuschen („Summen“) kommen, die sich mit der Zeit aber abbauen werden.“
Marcus Optendrenk hat darüber auch Bürgermeister Manfred Lommetz informiert sowie den Kreistagsabgeordneten Manfred Wolfers, der auf die Sorgen der Anwohner aufmerksam gemacht hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *