Brockes und Optendrenk bei Bischof Mussinghoff in Aachen

Optendrenk Bischof Mussinghoff BrockesKreis Viersen/Aachen: Bischof Heinrich Mussinghoff lud am Samstag die katholischen Abgeordneten aus dem Europaparlament, dem Bundes- und Landtag zum alljährlichen Dialog zwischen Politik und Kirche nach Aachen ins Bischof-Hemmerle-Haus ein. Die Abgeordneten Dietmar Brockes und Marcus Optendrenk aus dem Kreis Viersen folgten der Einladung des Bischofs gerne. Im Mittelpunkt der Gespräche standen das erste Lehrschreiben von Papst Franziskus „Evangelii Gaudium“ sowie seine erste Botschaft zum Weltfriedenstag „Brüderlichkeit – Fundament und Weg des Friedens“. Das Treffen bot eine gute Gelegenheit, um sich über aktuelle Fragen der Wirtschaft und Finanzen im Lichte von Ethik und Glaube auszutauschen. Dabei stand auch die Aussage des Papstes in der Diskussion, dass die gegenwärtigen Wirtschafts- und Finanzkrisen ihren Ursprung in der fortschreitenden Entfremdung von Gott haben. Brockes nutzte die Gelegenheit, um sich bei Bischof Mussinghoff dafür zu bedanken, dass die Priesterstelle in der Weggemeinschaft Born-Bracht-Brüggen so schnell und gut wiederbesetzt wurde. Marcus Optendrenk lobte die intensive und offene Kommunikation von Weihbischof Karl Borsch bei seiner kürzlichen Visitation in Nettetal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *