Philipp Heks und Jan Niklas Hölters als Abgeordnete beim 5. Jugend-Landtag

Noch bis zum Samstag nehmen 237 Jugendliche aus ganz Nordrhein-Westfalen am diesjährigen Jugend-Landtag Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf teil, um sich drei Tage lang intensiv der parlamentarischen Arbeit in Fraktions-, Ausschuss- und Plenarsitzungen zu widmen.

Foto: Philipp Heks (2.v.r) und Jan Niklas Hölters (2.v.l) mit Dr. Stefan Berger (rechts im Bild) und Dr. Marcus Optendrenk (links im Bild)

Mit dabei ist auch der 18-jährige Philipp Heks aus Nettetal, der für drei Tage auf dem Platz des CDU-Landtagsabgeordneten Stefan Berger im Plenarsaal sitzt. Marcus Optendrenk wird als CDU-Landtagsabgeordneter beim Jugendlandtag vom 17-jährigen Jan Niklas Hölters vertreten.
Philipp Heks und Jan Niklas Hölters werden dabei gemeinsam mit anderen Jugendparlamentariern Politik hautnah erleben, Debattieren, Beschlüsse fassen und über Anträge abstimmen. Auf der Tagesordnung stehen dabei jugendrelevante Themen wie „Begleitetes Fahren mit 16“ und „Keine Fete an Feiertagen“. In Aktuellen Viertelstunden können die jungen Abgeordneten in diesem Jahr auch eigene Schwerpunkte setzen. Besonders gefällt Philipp Heks, dass die Ideen der Jugendlichen später nicht einfach zu den Akten gelegt werden: „Mit den Beschlüssen, die wir hier im Jugend-Landtag treffen, beschäftigen sich anschließend die Abgeordneten des Landtags in ihren Fachausschüssen.“, erklärt er. Jan Niklas Hölters ergänzt: „Wir hoffen, dass unsere Anregungen dann auch politisch umgesetzt werden.“
Den spannenden Abschluss der drei arbeitsreichen Tage bildet für die Jugendlichen, ganz wie im wirklichen Landtagsgeschäft, die Plenardebatte am Samstag. Dabei stellen die einzelnen Fraktionen im Plenarsaal den anderen Parlamentsmitgliedern ihre Meinung zu den diskutierten Themen vor und werben um politische Mehrheiten. Interessierte sind herzlich eingeladen, die Plenarsitzung am Samstag ab 10.00 Uhr live im Internet (www.landtag.nrw.de) oder auch direkt im Landtag zu verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *